• Deutsch
  • English
  • Français
  • Español

Europakorrespondent*in

 

Was macht ein*e Europakorrespondent*in?

Sprachtalent mit Organisationsgeschick
Auch digital sind wir für Sie da - Videoberatung (hier klicken)! 

 

Die Ausbildung zum*r Europakorrespondenten*in baut auf dem Bildungsgang des*r Fremdsprachenkorrespondenten*in auf, bei dem Sie sich auf eine zweite Fremdsprache (Französisch oder Spanisch) festgelegt hatten. Streben Sie jetzt die Zusatzqualifikation „Staatlich geprüfte*r Europakorrespondent*in“ an, so wird aus der bisherigen Nebensprache eine vollwertige zweite Hauptsprache. Ferner belegen Sie eine dritte Fremdsprache. Mit drei Fremdsprachen verfügen Sie über Kenntnisse und Fähigkeiten auf hohem Niveau und sind auf die beruflichen Anforderungen optimal vorbereitet.

Sie arbeiten sowohl in Großunternehmen der Industrie und des Handels als auch bei in- und ausländischen Unternehmen, in Kanzleien und Unternehmensberatungen oder Botschaften als Sachbearbeiter*in, Assistent*in in verschiedenen Bereichen (z. B. Geschäftsführung, Vorstand, Abteilungsleitung).

Zu Ihren Tätigkeiten gehören u. a. deutsche und fremdsprachige Korrespondenz, Büromanagement und Sachbearbeitung. Sie vereinen in Ihrem Beruf kaufmännische Aufgaben mit Übersetzungs-, Dolmetsch- und Korrespondenztätigkeiten.

Während Ihrer Ausbildung an unserer Schule erwerben Sie folgende Kenntnisse und Fertigkeiten:

  • Vertiefung der Fähigkeiten aus dem Bildungsgang Fremdsprachenkorrespondent*in
  • Festigung und Erweiterung der Kenntnisse der Wirtschaftssprachen Englisch und Französisch bzw. Spanisch (Geschäftskorrespondenz, Übersetzen, Dolmetschen, Konversation, Wirtschaftskunde)
  • gute Kenntnisse in der dritten Fremdsprache
  • Grundlagen der Präsentationstechnik unter Verwendung verschiedener Medien
  • Grundlagen der Rhetorik in den Wirtschaftssprachen
  • Arbeit im Team
  • eigenverantwortliche Durchführung von Projekten.

 Voraussetzungen:

  • Abschluss der zweijährigen Staatlichen Fachschule für Fremdsprachenkorrespondenz Berlin

in Ausnahmefällen

  • aufgrund des Bildungsweges, durch Zeugnisse nachweisbare kaufmännische Fähigkeiten und Fertigkeiten. Sie benötigen gute bis sehr gute Kenntnisse in Englisch, Französisch bzw. Spanisch (B2 bis C1) und nehmen erfolgreich an einem Eignungstest teil.

Beginn:           9. August 2021
Probezeit
:       Das erste Halbjahr ist ein Probehalbjahr.

Ihre Vorteile:

  • BAföG-gefördert
  • kleine Lerngruppen in der 2. Fremdsprache und im Teilungsunterricht (Dolmetschen)
  • handlungsorientierter und praxisbezogener Unterricht
    Unterricht mit deutschen und muttersprachlichen Lehrkräften
  • modernste technische Ausstattung einschließlich Sprachlabor
  • Möglichkeit eines Stipendium-geförderten Auslandspraktikums über GoEurope
  • Vorbereitung auf die

    • KMK-Prüfung Englisch (Wirtschaft und Verwaltung) - FLS ist Prüfungszentrum

    • LCCI-Prüfung (Wirtschaftsenglisch) mit eigener Arbeitsgemeinschaft

    • DELE-Prüfung Spanisch (FLS ist seit 2020 zertifiziertes Prüfungszentrum) in Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes Berlin

    • DELF-Prüfung Französisch in Zusammenarbeit mit dem Institut Français Berlin

  • Unterstützung durch Sozialarbeit

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich für den Bildungsgang „Staatlich geprüfte*r Europakorrespondent*in“.

Erforderliche Unterlagen

  • Anmeldeformular
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Originale (oder beglaubigte Kopien) und einfache Kopien der Zeugnisse über die unter "Zulassungsbedingungen" geforderte Vorbildung, Personalausweis/Reisepass.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgender Adresse:

Friedrich-List-Schule Berlin
Oberstufenzentrum Büromanagement und Wirtschaftssprachen
Marktstr. 2 – 3, 10317 Berlin (Lichtenberg)
Tel.: + 49 30 55 77 90 - 65
Fax: + 49 30 55 77 90 - 75
E-Mail: abteilung1[at]fls-berlin.de

Aufgrund von Corona ist aktuell nur die Anmeldung per Mail, Fax oder Post möglich. Wünschen Sie eine persönliche Abgabe Ihrer Bewerbungs-unterlagen, vereinbaren Sie dafür unter 030 55 77 90 - 65 zwischen 8 - 13 Uhr einen Termin.