• Deutsch
  • English
  • Français
  • Español

Das Fach Wirtschaftslehre in der zweijährigen Berufsfachschule für kaufmännische Assistenten/innen - Schwerpunkt Fremdsprachen

Das Fach Wirtschaftslehre an der Friedrich-List-Schule bewegt sich zwischen ökonomischem Basiswissen und speziellen Fachkenntnissen:

Das Fach Wirtschaftslehre hat einerseits eine ökonomische Grundbildung zu vermitteln, z. B.

  • Grundlagen des Vertragsrechts
  • Rechtsformen der Unternehmung
  • Geld- und Zahlungsverkehr
  • volkswirtschaftliches Basiswissen über Wirtschaftskreislauf und Konjunktur

andererseits spezielle Kenntnisse für die Tätigkeit in Unternehmen, z. B.

  • Leistungsstörungen bei der Vertragserfüllung
  • dokumentärer Zahlungsverkehr im Außenhandel
  • Außenhandelspolitik
  • Kreditwesen und Finanzierung
  • Markt und Marketing

Das Fach Wirtschaftslehre wird in der Berufsfachschule (Fremdsprachensekretäre/innen) im 1. Jahr mit vier Stunden und im 2. Jahr mit drei Stunden pro Woche unterrichtet. Es schließt mit einer Abschlussprüfung ab.

Unterrichtsinhalte:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen wirtschaftlichen Handelns
  • Leistungsstörungen und Verbraucherschutz
  • Rechtsformen der Unternehmung
  • Geld- und Zahlungsverkehr
  • wirtschaftliche Grundlagen
  • Konjunktur und Konjunkturpolitik
  • Außenwirtschaft und Außenwirtschaftspolitik
  • Menschliche Arbeit in Unternehmungen
  • Markt und Marketing

Methodik:

Die Unterrichtsinhalte werden sowohl darstellend von der Lehrkraft vermittelt als auch selbsterarbeitend durch die Schüler mit Unterstützung von Arbeitsblättern, dem Internet oder anderen Materialien. Außer Fachkompetenzen werden methodische und soziale Kompetenzen der Schüler durch geeignete Unterrichtsformen gefördert.

Kontakt:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Hannemann.
E-Mail: hartmut.hannemann[at]fls-berlin.de