• Deutsch
  • English
  • Français
  • Español

Das Fach Spanisch in der zweijährigen Berufsfachschule für kaufmännische Assistenten/innen - Schwerpunkt Fremdsprachen - als 2. Fremdsprache

Die Wahl von Spanisch als 2. Fremdsprache wird sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger (als Grundkurs) angeboten.

Lehrinhalte

Bezüglich der Inhalte in den Grundkursen Spanisch (für Anfänger – B1) werden nach der Vermittlung der allgemeinen Grundkenntnisse (Grammatik, Grundwortschatz für Situationen im Alltag und im Beruf) im 1. Jahr auch Basiskenntnisse in der spanischen Handelskorrespondenz im 2. Jahr aufgebaut sowie leichtere wirtschaftsbezogene Texte vom Spanischen ins Deutsche übersetzt. Begleitend werden während der gesamten Ausbildungszeit landeskundliche Gegebenheiten Spaniens bzw. Lateinamerikas im Unterricht einbezogen, die im 2. Jahr zunehmend auch auf wirtschaftsbezogene Inhalte erweitert werden.

Spanisch für Fortgeschrittene (B1+ - B2)umfasst Unterricht in Korrespondenz und in Übersetzen. Gegenstand des Unterrichts in Korrespondenz ist die Geschäfts- und Bürokorrespondenz, die die Anbahnung von Kaufverträgen und deren Erfüllung (Anfrage, Angebot, Bestellung, Auftragsbestätigung, Zahlung) zum Inhalt hat sowie auch im Falle von Problemen bei der Abwicklung dieser Kaufverträge mit dem dabei notwendigen Schriftverkehr vertraut macht (Mahnungen bei Lieferungs- und Zahlungsverzug, Mängelrügen). Auch Dolmetschsituationen und Telefongespräche sind Bestandteil des Lehrangebots im Fach Korrespondenz.

In Übersetzen geht es zum einen um die Wiederholung und Festigung der spanischen Grammatik, die Vermittlung und Sicherung des Grundwortschatzes in Bezug auf Wirtschaft und zum anderen um Übersetzungsübungen zu bestimmten Themenkreisen betriebs- und volkswirtschaftlicher sowie weltwirtschaftlicher Inhalte mit Bezug auf Spanien und Lateinamerika.

Kontakt:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Jahn.
E-Mail: rainer.jahn[at]fls-berlin.de